Bürogebäude am Grasbrookhafen, Hafencity Hamburg

Wettbewerb 2001: 3. Preis

 

 

Auszug aus der Preisgerichts-beurteilung:

Das Gebäude mit den beiden versetzt angeordneten Riegeln, die einen Wintergarten aufspannen, bildet eine für den Standort überraschende Figur, die den Stadtraum aufzuwerten vermag.

Das Gebäude strahlt auf unprätentiöse Art eine Kraft aus.

Die Überlagerung wirkt dabei nicht aufgeregt dynamisch, sondern die Verfasser schaffen es, ein klar sich abzeichnendes Gebäude zu konturieren, das eine skulpturale architektonische und funktionale Schlichtheit aufweist, die städtebaulich sympathisch ist.

Die Ausbildung des großzügigen 4 Geschosse hohen Wintergartens im Süden schafft eine Verzahnung mit dem Außenraum, der öffentliche Platz wird quasi in das Gebäude gezogen.

 

Projekte

Büro

Bauherren

Aktuell

Wettbewerbe

Startseite

Kontakt

Impressum