Industrie- und Handelskammer Rostock

Wettbewerb 2001: 1. Preis
Fertigstellung: Projekt 2002
Baukosten: 4.400.000,-- EUR
HNF: 1.356 m²
BGF: 2.217 m²
NGF: 2.011 m²
Leistungsphasen: 1- 3
Bauherr: Industrie- und Handelskammer Rostock

 

 

Projektbeschreibung:

Die Einschnürung des Stadtzentrums am Steintor soll innerhalb des alten Stadtkerns erfolgen.

Die gereihten Villen in den Wallanlagen stehen einzeln und frei vor der Stadtmauer in ihrene Gärten.

Diesem Prinzip folgend wird der alte Saalanbau entfernt, um den Freiraum zwischen Villen und Stadtmauer aufzuwerten und der rückwärtigen Fassade die ursprüngliche Bedeutung einer Schaufassade zum Garten wiederzugeben.

Die Erweiterung der IHK wird folgerichtig unter der Gartenterrasse angeordnet, sodass sich beiläufig das Bild der Stadtmauer mit dem Stadtgraben vervollkommnet.

Die attraktive Erlebniszone fügt dem Stadtbild eine neu interpretierte Situation hinzu, die städtebaulich weitergeführt werden kann.

Die Stadtmauer begleitend wird Innen und Außen der Altstadt definiert.

Der „Zingel“ trennt Öffentlichkeit und private Nutzung auf dem Grundstück.

 

Projekte

Büro

Bauherren

Aktuell

Wettbewerbe

Startseite

Kontakt

Impressum